×

Elektrotechnischer Bereich

Investitionspotential des Zweigs

Die Branche der radioelektrischen, elektrotechnischen Industrie und Maßindustrie ist einer der wichtigen Infrastrukturbranche von Usbekistan.

Umgesetzt wird in diesem Bereich Politik der Heranziehung direkter ausländischer Investitionen, vor allem, strategischer Partner, um hochtechnologische Produktion zur Herstellung elektrotechnischer Ausrüstungen einzuführen, sie zu modernisieren, technisch und technologisch umzurüsten, sowie um mit führenden ausländischen Profil-Kompanien gemeinsame Betriebe im Bereich der Herstellung moderner elektrotechnischer Produkte im großen Sortiment zu gründen und diese Produkte zum Export zu liefern.

Die Betriebe im Bereich der Elektrotechnik sind in vier Richtungen aktiv:

  • Produktion von Kabel- und Drahtprodukten:
    (über 1,300 Benennungen: Stromkabel, Kommunikationskabel, Haushaltskabel und andere);
  • Produktion elektrotechnischer Produkte zum industriellen und technischen Zweck:
    (Kraftnetztransformator, Stromverteilungstafel, komplette Unterspannungsstation und andere);
  • Produktion der Haushaltsgeräte:
    (Klimaanlagen, Kühlschränke, Fernseher, Waschmaschinen, Staubsauger u.a.);
  • Servicedienstleistung für elektrotechnische Produkte und Haushaltsgeräte.

Im Nomenklatur-Verzeichnis der Konsumwaren sind Klimaanlagen, Waschmaschinen, Staubsauger, Mikrowellenofen, Kühlschränke, elektrische Wassererhitzer, Kochgeräte, Fernseher, Handys, Lampen, Kabelprodukte für Haushalt usw. .

Gleichzeitig wird in diesem Bereich Politik der Heranziehung direkter ausländischer Investitionen, vor allem, strategischer Partner geführt, um hochtechnologische Produktion zur Herstellung elektrotechnischer Ausrüstungen einzuführen, sie zu modernisieren, technisch und technologisch umzurüsten sowie um mit führenden ausländischen Profil-Kompanien gemeinsame Betriebe im Bereich der Herstellung moderner elektrotechnischer Produkte im großen Sortiment zu gründen und diese Produkte zum Export zu liefern.

Begünstigungen und Präferenzen, die zur Entwicklung der elektrotechnischen Branche angeboten werden

Die Verordnung des Präsidenten der Republik Usbekistan vom 13.Februar 2017 Nr. PP-2772 sieht vor, die Ausrüstungen, Materialien und Zubehörteile, die nicht im Land hergestellt werden, und im Rahmen der Implementierung der Projekte eingeführt werden, die in der vom Ministerkabinett der Republik Usbekistan bestätigtem Verzeichnisliste stehen, auf die Dauer bis zum 1.Januar 2022 von Zollzahlungen (ausschließlich der Gebühre für Zollabwicklungen) zu befreien.

Im Rahmen dieser Verordnung wird darauf hingewiesen, dass sie auch die remontierten Betriebe der elektrotechnischen Industrie, unabhängig von ihrem Standort betrifft. Die Ermäßigungen, die mit dem Absatz des ersten Punkts des Erlasses der Präsidenten der Republik Usbekistan vom 11.April 2005 Nr. PP-3594 «Über zusätzliche Maßnahmen zur Stimulierung der Heranziehung direkter privater ausländischer Investitionen» vorgesehen sind, sowie Befreiungen von der Zahlung der Steuer auf Einkommen juristischer Personen, der Steuer auf Vermögen, Steuer auf Pflege, Städtebau und Entwicklung sozialer Infrastruktur, sowie Befreiung von der einheitlichen Steuerzahlung für Mikrofirmen und kleine Betriebe, Pflichtabführungen in die Republikanische Straßen-Stiftung werden auf die Dauer bis zum 1.Januar 2022 gewährt.

Festgelegt sind auch, dass ab dem 1.April 2017:

— kleine Betriebe, die hauptsächlich elektrotechnische Produkte herstellen, und jahresdurchschnittliche Anzahl von Mitarbeitern in Höhe von mindestens 400 (einschließlich der Überschreitungsnorm der festgelegten jahresdurchschnittlichen Anzahl beim Leihen von Absolventen der Berufscolleges und Hochschulen der Republik Usbekistan) haben, zur Kategorie Subjekte des kleinen Unternehmens gehören.

Mit der Verordnung des Präsidenten der Republik Usbekistan vom 13.Februar 2017 Nr. PP-2772 „Über Maßnahmen zur weiteren Vervollkommnung der Verwaltung, beschleunigten Entwicklung und Diversifizierung elektrotechnischer Industrie in den Jahren 2017-2021“ sind bestimmte Kreditlinien in ausländischer Währung auf Kosten der einheimischen Ressourcen, die ausschließlich für Import gewährt werden, vorgesehen:

— moderne Ausrüstungen und Technologien auf die Dauer von mindestens 7 Jahren mit einem zweijährigen Vergünstigungszeitraum und der Zinsmarge der refinanzierten Bank in Höhe von mindestens 0,5 Prozent des Jahres;

— Materialien und Zubehörteile, die nicht in Usbekistan hergestellt werden, im Zeitraum von 12 Monaten in Betracht an Gewährleitung ihrer nächsten Anschaffung auf Kosten von Währungseinkommen vom Export der Produkte.

Gründe für Investieren in die Branche

In den letzten Jahren wurde die elektrotechnische Industrie zu einer der dynamisch entwickelten Richtungen des einheimischen Industriekomplexes. Das Volumen der Herstellung von Warenprodukten wuchs im Jahre 2017 um anderthalbfach im Vergleich zum letzten Jahr.

Zur Produktion der Haushaltsgeräte ist in Usbekistan eine große Rohstoffbasis vorhanden. Gefördert wird auch Kupfer (Berghüttenwerk Almalik), eingeführt sind technologische Verfahren der Herstellung von Kupferröhren, hergestellt wird Polypropylen (JV offene AG «Uz-Kor Gaz Chemical») und Polyäthylen (AG „Shurtanskiy GHK“). Eingeführt ist schon auch von unseren Betrieben die Herstellung vom Glas, das für Produktion der Haushaltsgeräte benutzt wird.

Die Betriebe, die in Usbekistan tätig sind, sind bereit, in solchen Richtungen branchenübergreifende Kooperation zu fördern: Produktion von Schnur und Kabel- und Drahtprodukten, Metallbearbeitung und Färbung, Elektronikplatine, Kupferröhre, Kunststofferzeugnisse für Gehäuse, Befestigungsstücke und Metallwaren, Verpackungserzeugnisse.

Das Programm von Maßnahmen zur weiteren Entwicklung der elektronischen Industrie in den Jahren 2014-2018, das vom Staatschef bestätigt war, gab einen neuen Impuls der einheimischen elektrotechnischen Industrie. Zur strategischen Hauptaufgabe wurde die Führung einer einheitlichen Politik im Bereich der Technik, die breite Einführung neuer hocheffizienter Hochtechnologien in den Betrieben, weitere Vertiefung der Lokalisation der Produkte von Fertigwaren, Aufbauteile und Materialien auf der Basis der industriellen Kooperation zum Ziel setzte. 2017 belief sich die Lokalisierungsstufe im Bereich der Elektrotechnik in Bezug auf die Produkte wie Kabel- und Drahtprodukte auf 61Prozent, Haushaltsgeräte auf 48 Prozent, Elektrotechnik und andere Waren auf 40,8 Prozent.

Nach heutigem Stand zählt die Bewohner der Länder von Zentralasien 72,1 Millionen Menschen (32,9 Millionen von ihnen leben in Usbekistan), was den ausländischen Investoren ein großes Exportpotential von herstellenden Produkten in die Nachbarländer anbietet. Unter Berücksichtigung von oben genannten werden im Folgenden der Bedarf und das Gesamtvolumen der Produktion der Haushaltsgeräte der Länder von Zentralasien und Usbekistan gezeigt.

Bedarf der Länder von Zentralasien an Haushaltsgeräte im Jahre 2017, taus. Stück 

Länder

Kühlschränke

Waschmaschinen

Klimaanlagen

Mikrowelle

Staubsauger

Fernseher

Usbekistan

816

816

653

933

1088

933

Kasachstan

459

459

367

525

612

525

Kirgisistan

225

225

180

257

300

257

Tadschikistan

155

155

124

177

207

177

Turkmenistan

139

139

111

159

185

159

Gesamtbedarf

1795

1795

1436

2051

2393

2051

Gesamtumfang der Produktion der Haushaltsgeräte in Usbekistan (2017)

170

264

145

36

195

455

Deckung des Gesamtbedarfs der Länder von Zentralasien in %

9%

15%

10%

2%

8%

22%

 

Orientierung für Bedarf an Haushaltsgeräte in Usbekistan, taus. Stück

Arten der Haushaltsgeräte

2017

2018 (wird erwartet)

2020 (Voraussage)

gesamt

gesamt

Inklusiv

gesamt

inklusiv

Ersatz der alten Technik

Anzahl neuer Familien

Ersatz der alten Technik

Anzahl neuer Familien

Kühlschränke

816

1084

816

268

1165

903

262

Fernseher

933

1201

933

268

1294

1032

262

Gasofen

653

921

653

268

985

723

262

Waschmaschine

816

1084

816

268

1165

903

262

Kühlschränke

653

921

653

268

985

723

262

Staubsauger

1088

1356

1088

268

1466

1204

262

Mikrowelle

933

1201

933

268

1294

1032

262

 

Strategische Partner

Die Republik Usbekistan arbeitet mit folgenden Kompanien im Bereich der Elektrotechnik aktiv zusammen:

«Falk Porsche Technik GmbH» (Deutschland), AG «Kabelunternehmen Samara» (Russland). Gleichzeitig wird hoch bewertet die Zusammenarbeit mit Samsung Electronics Co., Ltd, LG Electronics Inc (Republik Korea), Guang Dong Midea Electric Appliances Co, CHANGHONG ELECTRIC CO., LTD, TCL Corporation, Haier Group Corporation (China), SHIVAKI (Japan), Candy Group S.p.A. (Italien) und Maillefer Group (Finnland).

Personalpotential

Usbekistan verfügt über ein großes Personalpotential im Bereich der Elektrotechnik. Herangebildet werden hochqualifizierte Personal von Universitäten wie Taschkenter Staatliche Universität namens Islam Karimov, Turiner Technische Universität in Taschkent. Da werden folgende Fachrichtungen angeboten: Industriedesign, korporative Verwaltung, Verwaltung der Luftbewegung, Automatisierung und Verwaltung der Industrieproduktion, Informatik und Informationstechnologien, Management für Standardisierung, Metrologie und Zertifizierung von Produkten, Mechatronik und Robotertechnik, Technologie des Maschinenbaus, Luft- und Raumfahrt Engineering, Industrie- und Zivilbauwesen und Architektur.

Jährlich werden an der Taschkenter Staatlichen Technischen Universität 455 Bachelor und 24 Master und an der Turiner Polytechnischen Universität Tashkent 400 Bachelor erworben. In Usbekistan sind auch zahlreiche Berufscolleges, die im Bereich der Elektrotechnik die Personal ausbilden.

Hervorzuheben ist der niedrige Preis der Arbeitskräfte. In Usbekistan kostet eine durchschnittliche Arbeitskraft 200 Dollar im Monat, während im Nachbarstaat Kasachstan 466 USD im Monat, und in Russland 678 USD im Monat ist.

Normative Rechtsakten, die auf die Entwicklung der Branche gerichtet sind

— Verordnung des Präsidenten der Republik Usbekistan vom 13.02.2017 Nr. PP-2772 «Über Maßnahmen zur weiteren Vervollkommnung der Verwaltung, beschleunigten Entwicklung und Diversifizierung der elektrotechnischen Industrie in den Jahren 2017-2021».  http://uzeltexsanoat.uz/Qaror.pdf.